Fahrtenprogramm

Kanu-Wandersport-Programm  2019

Das Fahrtenprogramm 2019 findet Ihr jetzt hier als PDF, zum download oder 2018 als iCalendar Datei.

 

Leider können nicht alle Termine genau festgelegt werden, kurzfristige Änderungen sind immer möglich. Über Änderungen wird per e-mail informiert und, soweit noch möglich, auch das hier wiedergegebene Programm rechtzeitig aktualisiert. Neben den vom 1. SKC organisierten Vereinstouren sind auch die von Vereinsmitgliedern regelmäßig besuchten PKV-Touren aufgelistet.

Clubabend jeden Dienstag ab 20 Uhr in unserem Bootshaus am Gelterswoog

Je nach Wetter finden auch kurzfristig abgesprochene Vereinsfahrten, wie "Außerordentliche Abendfahrten" oder am Wochenende auch spontane Tagestouren, statt. Es lohnt sich also immer ab zu auf dem Clubgelände vorbeizuschauen und den Kontakt zur Wanderfahrergruppe zu halten.

Weitere Information könnt Ihr vom Kanu-Wandersportwart (Friedrich Engels kanuwanderwart@skiundkanuclub.de) bekommen.

Informationen zu den einzelnen Fahrten werden am Schwarzem Brett im Bootshaus ausgehängt, wenn Ihr weitere Fragen habt, wendet Ihr Euch am besten direkt an die betreffenden Fahrtenleiter. Für die meisten Mehrtagesfahrten liegen etwa 6 Wochen vor Fahrtbeginn Informationsmappen aus. Im Bootshaus  werden auch die Teilnehmerlisten ausgehängt, wenn eine Anmeldung erforderlich ist. Bitte tragt Euch dort rechtzeitig ein oder meldet Euch direkt bei dem Fahrtenleiter an.

Noch ein Wort zur Ausrüstung:
Sicherheit ist für uns oberstes Gebot! Ins zweckmäßige Boot gehören in jedem Fall Auftriebskörper. Auf dem Wasser ist eine Schwimmweste zwingend notwendig, in Frankreich besteht sogar eine gesetzliche Verpflichtung. Bei Fahrten in der kalten Jahreszeit ist ein Neoprenanzug obligatorisch, - auf dem Rhein fast immer!
Rhein, Mosel und Saar sind Bundesschifffahrtsstrassen, hier sollte man die wichtigsten Regeln der Binnenschifffahrtsstraßenordnung kennen. Wie verhalte ich mich gegenüber anderen Wassersportlern und der Berufsschifffahrt. Die starke Strömung auf dem Rhein verlangt besonderes Geschick, starker Wellengang, Buhnen, Tonnen stellen zusätzliche Gefahren dar, mit denen man umgehen können muss.
Auf Kleinflüssen ist, wegen überhängender Äste, Baumhindernissen, niedriger Brücke oder Stege, das Tragen eines Helms anzuraten.
In keinem Fall sitzt man barfuß im Boot. Beim Aussteigen gibt es nicht nur spitze Steine, sondern auch mal Glasscherben! Am besten sind Neoprenschuhe die gleichzeitig einen Kälteschutz bieten.
Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind im Wildwasser notwendig: Hierzu gehören neben Schwimmweste und Neoprenanzug (zu jeder Jahreszeit) unbedingt ein Helm. Die Teilnehmer müssen einen Wurfsack mit sich führen und in der Bergetechnik sowie 1. Hilfe-Maßnahmen geschult sein. Das Boot muss wildwassertauglich sein.

Die Teilnahme an einer Fahrt oder Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.
Jede Haftung des 1. Ski- und Kanuclubs Kaiserslautern oder seiner Hilfspersonen für Schäden aller Art ist ausgeschlossen, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung wird dieser Haftungsausschluss akzeptiert. Die Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen muss im Interesse jedes einzelnen Teilnehmers liegen. Fahren Sie mit Auftriebskörpern im Boot und legen Sie eine Schwimmweste an, Für die Einhaltung einer Schwimmwestenpflicht sind Sie selbst verantwortlich.
Zu beachten sind ggf. die Bestimmungen der Binnenschifffahrtsverordnung, der Rheinschifffahrtsverordnung und der Moselschifffahrtsverordnung oder anderer vor Ort geltender Rechtsbestimmungen.

Noch ein Wort zur Organisation:
Wir sind keine Reiseveranstalter, die Touren sind durchweg Tourenvorschläge von engagierten Mitgliedern. Bei mehrtägigen Touren wird allenfalls ein Campingplatz reserviert. Es gibt keine Garantie, das vorgeschlagene Touren vor Ort auch tatsächlich wie beschrieben durchgeführt werden können. Findet eine Tour nicht statt, trifft weder den Organisator noch den Verein eine Entschädigungspflicht. Diejenigen die eine Tour organisieren sind weder Kanulehrer noch Reiseleiter und können keine Verantwortung für die Sicherheit der Teilnehmer übernehmen, jeder fährt auf eigene Verantwortung. 

Benutzte Abkürzungen:
PKV Pfälzischer Kanuverband, SKC Ski und Kanuclub, PG Paddlergilde; Z Zahmwasser (Z+ mit längeren Schwallstrecken), WW Wildwasser, K für Wanderboot und Kanadier geeignet (nach unseren Erfahrungen und gegebenen Wissensstand).